Aufbaukuren

…gibt es verschiedene. Es sind sowohl oral einzunehmende, wie auch als Spritze oder als Kurzinfusion verabreichte Präparate möglich. In jedem Fall handelt es sich um eine Leistung, die nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen wird, also selber bezahlt werden muss.