Patientenverfügung

Immer mehr Menschen haben Angst, am Ende ihres Lebens fremdbestimmt und menschenunwürdig an Schläuchen hängend künstlich am Leben gehalten zu werden. Mittlerweile hat der Deutsche Bundestag das neue Patientenverfügungs-Gesetz (PatVG) verabschiedet. Es soll dem durch den Patienten in der Patientenverfügung verfassten Willen Rechtsverbindlichkeit verschaffen. Das heißt, je konkreter Sie in Ihrer Patientenverfügung Ihre Wünsche und Verweigerungen formulieren, desto genauer wissen alle beteiligten Personen und Ärzte, was Ihren Wünschen entspricht und was nicht. Ein ausführliches Gespräch hierüber rechnen wir als Wahlleistung ab. Gerne können Sie auch eine von Ihnen ausgefüllte Patientenverfügung bei uns hinterlegen. Hierfür erheben wir - ohne Beratungsgespräch - natürlich keine Gebühr.